DAS IST KEIN SPAß! HIER WIRD HART GEARBEITET!

02.06.2008

T-Kränzchen

Kriminalbeamte kritisieren Schäubles T-Time.
Sie können nicht nachvollziehen, warum der Minister dem Unternehmen auch noch Tipps zur Datennutzerklärung gibt.


Es ist doch beeindruckend mit welchem Nachdruck die Politik nach besseren Datenschutzbestimmungen schreit. Als Politiker brauch man sich doch nicht wundern, dass die Konzerne auf solche Methoden zurückgreifen, wenn man den eigenen Laden auch nicht sauber führt.
Unsere Bundesregierung sollte mal ganz schnell ruhig sein und das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung durchlesen. Da werden die Unternehmen zum Datenmissbrauch angestachelt; das kommt von ganz oben.
Der Unterschied zwischen der Politik und der Wirtschaft ist nur: die Wirtschaft ist mal wieder einen Schritt voraus und außerdem machen sie etwas scheinbar Legales illegal. Und die Schlauen lassen sich dabei auch nicht erwischen.

1 Kommentare:

Anonymous Novem meinte...

Also ich finde ja, dass Polotiker, die so geil auf Überwachung sind nur noch Nackt leben dürfen sollten und in Glashäusern und somt als gutes Besispiel voran gehen sollten, weil die haben ja sowieso nichts zu verbergen. Und sie sollten sich dann derweil von der Wirtschaft beim scheißen zukucken lassen^^

02 Juni, 2008 21:11

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite